4/2/2019 Fleamarket Queens ...

Halli Hallo meine Lieben! Sonntag ist Flohmarkttag!

Gestern war ein Sonntag wie ich ihn liebe, Kuchen, Kaffee und Flohmarkt. Das DeMichele öffnete erstmalig am Sonntag seine Tore um einen Flohmarkt zu veranstalten. Eine kreative und tolle Idee … das hab übrigens nicht nur ich gefunden, sondern ganz viele andere auch. Denn erstens waren alle Standln innerhalb von 24 Stunden vergeben, und zweitens war am Tag des Flohmarkts so viel los, dass ich um halb 2 kaum durch die Eingangstür kam.

Bevor ich euch einige meiner Fundstücke vorstelle, möchte ich kurz eine Lanze für Flohmärkte brechen. Ich habe hier einen Shoppingblog. Ja aber vor allem habe ich einen Blog in dem es mir um Bewusstseinsbildung geht. Um ein bewussteres Einkaufsverhalten. Statt zwanzig billige Stücke beim einem Modediscounter (eventuell auch online) zu kaufen, finde ich persönlich es schöner, drei Stücke in kleineren Läden, einer Boutique oder eben im Gschäftl ums Eck zu kaufen. Naja … das habt ihr euch wahrscheinlich schon gedacht, denn schließlich blogge ich nicht umsonst schon so lange zum Thema "Shop Local".  Und warum finde ich persönlich das lokale Einkaufen so gut? Weil ich mit einer ganz einfachen Entscheidung, nämlich der, an einigen Orten weniger und an anderen Ort  wieder mehr zu kaufen, etwas bewirken kann.

Die Wirtschaft in der eigenen Stadt wird gestärkt, die Transportwege sind kürzer und weniger Verpackung ist natürlich auch nachhaltiger. Und ich selber finde es auch angenehmer bewusster einzukaufen ... auch für mein Geldtascherl. Ich wähle nicht zwanzig Stück, ich wähle drei, die ich mir genau überlegt habe. Ja vielleicht kostet ein Stück etwas mehr … vielleicht aber auch nicht. Und so kaufe ich nur wenige neue wertige Stücke in kleinen Läden, und besuche vielleicht dafür einmal mehr lokale Flohmärkte.

Denn ich gönne mir gern etwas, und darum finde ich Flohmärkte auch immer eine gute Idee. Kein neues Teil zu kaufen ist natürlich auch ... oder sowieso und eh klar … bewusstes und nachhaltiges Shoppen.

So, jetzt pack ich meine "Frau Lehrerin" wieder ein und zeig euch einige meiner Flohmarktschätze! 

Die schöne Bluse, die Fuchsbrosche, der Keramikelefant sowie das schöne weiße Blechteller habe ich bei den verschiedenen Standln  am Flohmarkt gefunden. 

Der wunderhübsche Blumenkranz ist übrigens von der Kranzerlkrämerei, die auch einige frisch gebundene Kränze am Flohmarkt verkauft hat.

Es gab sogar berühmten Besuch, denn die beiden Instagram-Größen re_fashion-gina und maroma7676 hatten auch einen Stand mit schönen Dingen. maroma7676 ist auf Instagram besonders bekannt für ihre Nähkünste und hatte einige besondere selbstgenähte Stücke für den Flohmarkt gemacht. Zwei davon seht ihr oben. Die wunderhübsche Kette, sowie dieses schöne Dreieckshalstuch … ja wieder einmal mintfarben … mint ist einfach sooo schön!

Nebenbei bemerkt habe ich ein irrsinnig köstliches Getränk bei den DeMicheles kennengelernt, den "Rosi" … den werde ich bestimmt zu meiner nächsten Pizza (… die übrigens die beste weit und breit ist …) nochmal trinken.

Bussi und Baba! Eure Schaufensterbummlerin

 

PS.: Übrigens, bevor ihr euch jetzt denkt "Na klar, die bekommt ja eh alle Stücke geschenkt oder kauft sich ständig was Neues … lest gerne im Beitrag "Fensterln und Ich" mal nach. Ich mach das schlicht und einfach aus Überzeugung und weil ich glaube das unsere kleine Stadt was zu bieten hat … und die meisten Sachen sind (leider … schnief!) nur ausgeliehen!

 

 

Alle Daten und Adressen der Geschäfte/Verkäufer findet ihr unter Stadtplan.